computer science as motor of innovation for technical and social progress

This article is written in german:

Informatiker als Innovationsmotor technischer und sozialer Fortschritte

1. Einleitung

Informatik als ein neu und innovativ Bereich hat unsere gesellschaftliche Entwicklung in der letzten 50 Jahren deutlich beeinflusst. Das Anwenden von Computer ist in allen Bereichen des täglichen Lebens vorzufinden. Internet, EDV sind nur zwei Beispiel davon. Es steht noch wesentlich mehr dahinter.

Wir reden heute über das Informationszeitalter. Die Informationen werden mit einer unfassbaren schnellen Geschwindigkeit und mit einer enormen Größe von Durchfluss unter uns ausgetauscht. Insbesondere trägt das Internet zu der schnellen Verbreitung von Informationen bei. Immer mehr und mehr Rechner sind durch das Internet mit einander Verbunden. Das „world wide“ Netz ist das Fundament von der Innovation im zwanzigsten Jahrhunderten.

Bei allen oben genannten technischen Veränderungen sind Informatiker in großem Anteil beteiligt. Die anderen sozialen Mitglieder haben eine große Aufmerksamkeit auf Informatiker wegen ihrer technischen Kompetenz und ihrem zunehmenden sozialen Einfluss errichtet. Plötzlich stehen Informatiker im Rampenlicht. Nicht alle Informatiker sind mit ihrer großen Verantwortung in der gesellschaftlichen Entwicklung bewusst. Eine Umpositionierung von Informatiker in der gesellschaftlichen Umgebung von „Techniker“ zu „Innovationsmotor technischer und sozialer Fortschritte“ ist dringend.

2. Innovationsmotor technischer Fortschritte

Informatiker ist der Innovationsmotor der technischen Fortschritte. Informatiker als eine Berufsgruppe ist überall bei den Innovationsprojekten zu finden. Unter den Informatikern sind die Netzwerk Experten, die für den Bau der Infrastruktur wie zum Beispiel DSL und Wireless Lan verantwortlich sind. Informatiker entwickeln und realisieren weitere Sicherheitstechnologie wie zum Beispiel WEP, WPA und SSL Verschlüsselungsalgorithmen.

Ein Teil von Informatiker wie zum Beispiel die Web-Entwickler erweiterte die Anwendung in Web 2.0. Die Idee von Web 2.0 ist die Information und Design der Webseiten je nach dem Anwender dynamisch zu gestalten. Ein klassisches Beispiel bei Web 2.0 ist das Blog. Dieser Form von Web-Präsenz ist zwar erst in den letzten 5 Jahren entstanden, es gewann aber schnell Beliebtheit beim Web-Anwender in allen Altersgruppen. Immer schnelle und leistungsfähige Rechner gehört auch zu dem Verdienst von Informatiker. Die Hardware Architekten verwenden neues Produktionsverfahren und bauen Multiprozessor und Multicore Rechner. In der Softwareentwicklung orientieren sich die Software-Ingenieur nach Standard Normen wie zum Beispiel Multitier Architektur, OOP (Objekt Orientierte Programmierung), ORDB (Objekt Relationale Datenbank). Diese Normen erleichtert die Wartung und Anpassung von Software. Um die Ressourcen noch effizient zu benutzen verfeinerten Informatik die Prozessen in IT und entwickelten die Ideen wie Zum Beispiel Cloud Computing und SaaS (Software as a Service). Um die IT System flexible nach Geschäftsprozess anzupassen wird die Virtualisierungstechnologie und SOA (Service Orientierte Architektur) eingesetzt.

Auch in der Medizintechnik beleibt die Informatiker nicht unbemerkbar. Die Simulation von Virusmutation ermöglicht vorzeitige Erstellung von Impfstoff. Außerdem die gesamten menschlichen Organe wie zum Beispiel Gehirn oder Herz können durch modernen Geräten in IT System aufgenommen werden und in 3D Model dargestellt werden. Bevor die Tumore von Gehirn entfernt werden, können Chirurgen und Neurologen bereits vorher eine komplette 3D Darstellung von Gehirn der Patienten erhalten, somit ist es wenige böse Überraschungen in der Operation zu erleben. Es sind noch zahlreich anderen Bespiele, in den die Informatiker während der Planung und technischen Umsetzung eine wichtige Rolle spielen. Für die weitere technische Entwicklung in Informationszeitalter sind Informatiker unverzichtbar.

3. Innovationsmotor sozialer Fortschritte

Informatiker ist auch der Innovationsmotor der sozialen Fortschritte. Immer mehr sozialen Prozessen, Vorgehen oder Aktivitäten werden durch Informationssysteme und Softwareanwendungen unterstützt oder sogar automatisiert.

Früher gehen wir einkaufen in den Kaufhäusern, jetzt bestellen wir Waren auf der Webportal von Kaufhäusern. Einkaufen ist leicht gemacht und wir bleiben zuhause. Genau das ist die Veränderung. Und diese Veränderung ist verursacht durch die Innovation in den technischen Bereichen. Früher gehen wir in den Bankfilialen um Überweisungen auszuführen, und jetzt können wir bequem Online-Banking überall in der Welt nutzen. Das beschleunigt den Umsatz von Handeln. Online-Banking muss nicht manuell ausgeführt werden, es kann auch als ein Teil von automatisierten ERP Prozess sein. Nach der Wareneingang werden Rechnungen automatisch in der Bank generiert und entsprechende Gutgeschrieben bleibt oder Kontostand belastet.

Informatiker unterstützen nicht nur die soziale Prozesse und Vorgehen mit ihren IT Systemen und Software. Informatiker erfunden auch neue Vorgehen und Aktivitäten. Soziales Netzwerk Portal wie zum Beispiel Xing, Facebook ist der Beweis dafür. Durch soziales Netzwerk Portal werden Handeln abgewickelt und Job vermittelt. Der Bekanntschaftskreis wird auch dadurch in der kurzen Zeit vielfach vergrößert. Die technischen Fortschritte verändert auch das menschliche Verhalten. Eingebettet System wie zum Beispiel Navigationssystem oder Parkhilfe in dem Automobil erleichtern unser tägliches Leben. Ein spontaner Ausflug zum anderen Ort ohne großartiges Einstudieren von Routen haben wir natürlich „Navis“ zu danken. Die Kommunikation werden durch Smart Phone und i-Phone verstärkt. Telefongespräch und sms waren früher das Standard und jetzt verabreden jungen Leute nur bei Online-Chat oder Video-Chat, Sie schreiben auch nur E-mails statt Briefen.

Jede einzelne neue Erfindung von Informatiker beeinflusst die soziale Prozesse, Vorgehen und auch das menschliche Verhalten. Die Verantwortung von Informatiker bleibt nicht nur dabei, funktionstüchtige Systeme und Software zu bauen. Sondern müssen Informatiker auch auf dem Einfluss von Neuheiten achten und im gegebenen Fall die Systeme nach dem sozialen Bedarf anzupassen. Während der Entwicklung von neuer Software sollen Informatiker auch auf die sozialen Werte wie zum Beispiel Freundlichkeit und Barrierefreiheit zu achten. Diese technischen Kleinigkeiten haben große Bedeutung für soziale benachteiligte Gruppen wie zum Beispiel Senioren und Behinderten. Wenn die Behinderten durch Internet ihr tägliches Leben leicht organisieren können, ist das nicht ein sozialer Fortschritt, für den die Informatiker verantwortlich sind.

4. Zusammenfassung

Fortschrittsrad

Abbildung1: Fortschrittsrad

 

Wie in der Abbildung 1: Fortschrittrad zeigt, dass Informatiker als das Kern des Fortschrittsrad sind. Informatiker setzen die neuste technische Innovation in vielen sozialen Bereichen um. Diese Innovation verursachte die Verbesserung vom Ablauf/Prozess in betroffenen Bereichen und diese Verbesserung führt unmittelbar zur sozialen Fortschritt. Jeder diesen Sozialen Fortschritt wirkt motiviert auf Informatiker. Immer mehr Innovation wird nachgegangen und umgesetzt. Jeder sozialer Fortschritt beeinflusst auch das Bewusstsein von anderen sozialen Mitgliedern und die weite Entwicklung in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Die anderen sozialen Mitglieder verlangen mehr Innovation um weitere Fortschritte zu erlangen. So dreht sich das Fortschrittsrad und Informatiker spielen dabei eine wichtige Rolle.

Technische Innovationen, soziale Fortschritte und Informatiker beeinflussen sich gegenseitig. Es ist ratsam für Informatiker mit dem Fortschritt mitzugehen, sich zu verändern und sich an den veränderten gesellschaftlichen Erwartungen anzupassen. So sind Informatiker als Innovationsmotor der Gesellschaft für die Zukunft gut vorbereitet.

Advertisements

About yingding wang
i am looking forward to innovation in IT and Robotics

Comments are closed.

%d bloggers like this: